Penthouse K

Mit diesem Projekt wurden zwei kleine Apartments im obersten Geschoss eines von Paolo Nestler in den 1970er-Jahren geplanten Wohnhauses in ein großzügiges Penthouse verwandelt. Im Rahmen der umfassenden Kernsanierung schufen Arnold / Werner insbesondere einen offenen Wohnbereich, der nicht nur das Zentrum des Familienlebens bildet, sondern der Wohnung eine einzigartige Identität verleiht.

Buchstäblich im Mittelpunkt stehen die schwarz gebeizten, raumhohen Holz-Einbaumöbel und Wandbekleidungen, die sich bandartig rund um den zentralen Sanitärkern legen. Vom Wohnbereich entwickelt sich dieses Band über den Flur bis ins Elternschlafzimmer. Im Kontrast hierzu erscheinen die Decken und alle anderen Wände sowie die Kinderzimmer ganz in Weiß. Der freistehende Küchenblock und das Elternbad aus weißem italienischem Marmor erzeugen eine sinnliche Behaglichkeit – ebenso wie der Eichen-Parkettboden und die feingliedrigen schwarzen oder bronzefarbenen Türbeschläge und Bad-Armaturen. Große, schwellenlose Terrassen-Schiebetüren führen aus allen Räumen auf die umlaufende Dachterrasse und sorgen für fließende Übergänge zwischen innen und außen.

Bautyp: Penthousewohnung
Bauaufgabe: Umbau, Sanierung
Bauherr: Privat
Ort: München
Bauzeit: 12 Monate
Fertigstellung: 2020
Leistungsphasen Architektur: 01 bis 03 & 05 bis 08

Fotografie: Henrik Schipper

 

ARNOLD / WERNER
Architektur und Innenarchitektur
Isabellastraße 13
D-80798 München